Der Europäische Mauerfall


Die Installation „Weiße Kreuze“ ergriff vor den Gedenkfeiern zum 25. Jahrestag des Mauerfalls kollektiv die Flucht aus dem Regierungsviertel in Berlin. Die Mauertoten flüchteten in einem Akt der Solidarität zu ihren Brüdern und Schwestern über die Außengrenzen der Europäischen Union, genauer: zu den zukünftigen Mauertoten. 30.000 Tote forderten die EU-Außenmauern seit dem Fall des Eisernen Vorhangs. Die Gedenkkreuze flüchteten vor dem Oktoberfestgedenken zu Menschen, deren Leben durch die EU-Außenmauern akut bedroht ist und erweiterten dadurch das selbstbezogene deutsche Gedenken um einen entscheidenden Gedanken: die Gegenwart. (Quelle: Zentrum für politische Schönheit)



Team


Regie: Cesy Leonard

Produzenten: Karoline Henkel, Jasper Mielke

Creative Producer: Arto Sebastian

Kamera: George Steffens,  Patryk Witt 

Szenenbild: Laura Rehkuh

Schnitt: Felix Rudek

Sounddesign / Mischung: Ludwig Bestehorn

Darsteller: Ines Schiller, Simon Mantei

Info


Genre: Kampagnenfilm

Produzent: Zentrum für politische Schönheit, Wood Water Films

Produktionsjahr: 2014